Live-Abstimmsysteme in der Lehre einsetzen

© kurhan/ shutterstock
Quelle: http://www.shutterstock.com/pic.mhtml?id=152822789&src=id

Live-Abstimmsysteme in der Präsenzlehre

Sie möchten Studierende in Ihren Vorlesungen stärker aktivieren und sie zum „Mitdenken und Dranbleiben“ anregen? Sie wollen wissen, ob die Inhalte bei Ihren Studierenden angekommen sind?

Das können Sie mit Hilfe des Einsatzes von Live-Abstimmsystemen erreichen (auch TED-System, Audience Response System oder Classroom Response System genannt).

Wir empfehlen das von der Universität Paderborn entwickelte webbasierte System PINGO (Peer Instruction for very large groups). Studierende können dabei ihre mobilen Endgeräte, wie Smartphone, Tablet oder Laptop nutzen.

Wir beraten Sie gern, wie Sie eine Live-Abstimmung sinnvoll in Ihre Präsenzvorlesung einbauen können und was Sie bei der Durchführung beachten sollten. Sprechen Sie uns einfach an! Oder melden Sie sich direkt bei uns per Telefon +49 6151 16-76653 oder via E-Mail

Einsatzmöglichkeiten

+ Zu Beginn einer Lehrveranstaltung Vorwissen bzw. nach abgeschlossenen Themenabschnitten den aktuellen Wissenstand prüfen. – Dies dient als Selbsttest für Studierende und Sie können den weiteren Verlauf Ihrer Lehrveranstaltung darauf anpassen.

+ Meinungen oder andere persönliche Angaben von den Studierenden erfragen, um diese in der weiteren Veranstaltungsplanung inhaltlich oder durch angepasste Beispiele berücksichtigen zu können

+ Während der Lehrveranstaltung auf wichtige Inhalte fokussieren und durch Diskussionsinitiierung beispielsweise im Rahmen einer Peer Instruction das Verständnis für diese sichern.

+ Bereits gelehrte Inhalte wiederholen oder Themen aufnehmen, in die sich die Studierenden vorher bereits selbst einarbeiten sollten

Sie erhalten schnell einen repräsentativen Eindruck zu Ihrer Fragestellung und die Anonymität erlaubt auch schüchternen Studierenden sich zu beteiligen.

Unser Angebot

Für den Einsatz eines Live-Abstimmsystems in Ihrer Lehrveranstaltung:

  • Beratung zur Konzeption und interaktiven Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltung
  • Einführende Hinweise zur Nutzung des webbasierten Systems Pingo bzw. zum Clicker-System Qwizdom® (dies können Sie alternativ nutzen, falls das W-LAN vor Ort nicht stabil genug ist oder mobile Endgeräte bei den Studierenden nicht ausreichend vorausgesetzt werden können)
  • Tipps für die Durchführung einer Live-Abstimmung

Wussten Sie schon?

Wichtiger Bestandteil der Abstimmung ist die Diskussion währenddessen bzw. danach.
Studierende sehen eine aufarbeitende Diskussion mit ihren Kommilitonen und Dozenten über die möglichen Antworten bzw. bereits abgestimmten Antworten als sehr wichtig an. Insbesondere die dabei angewandten Argumentationen würden das Wissen erweitern und ggf. korrigieren. Ebenso lernen sie dabei sich mit Fachbegriffen präziser auszudrücken bzw. diese richtig einzusetzen. Auch ist ein Lernerfolg im Hinblick darauf beobachtbar die eigenen Antworten besser zu begründen und ggf. auch den Prozess der eigenen Meinungsänderung während der Gruppendiskussion nachzuvollziehen. (Kundisch et al. 2014)

Genügend Zeit zum Lesen und Lösen einer Abstimmungsfrage muss vorhanden sein.
Für Studierende ist es wichtig, dass für sie eine deutlich fühlbare Phasenabgrenzung zwischen der Darstellung von Inhalten, dem Start der Befragung und dem Zeitfenster für die Beantwortung und Diskussion stattfindet. (Kundisch et al. 2014)

Pingo ermöglicht sowohl den Import als auch Export von Fragen von bzw. nach Moodle.
So können z.B. die bereits in der Vorlesung mit Pingo gestellten Fragen in Moodle exportiert und den Studierenden zur Klausurvorbereitung zur Verfügung gestellt werden. Ebenso können Fragen, die bereits in Moodle für Selbsttests für Studierende erstellt wurden, in der Vorlesung noch einmal aufgenommen werden, indem sie in Pingo importiert werden. (Whittaker 2013)

Literaturquellen