Darmstädter E-Learning Tag 2003

© vege/ fotolia.com – © © vege/ fotolia.com

1. Darmstädter E-Learning-Tag 2003: „Telemediales Lernen an der TU Darmstadt“

Poster 1. E-Learning-Tag 2003
Poster zum 1. E-Learning-Tag

Am 19. Februar 2003 fand der 1. Darmstädter E-Learning-Tag unter dem Motto „Telemediales Lernen an der TU Darmstadt“statt.

Die Integration moderner Kommunikations- und Informationssysteme in Lehr- und Lernprozesse war 2004 an deutschen Universitäten eines der Topthemen – das hat auch das hohe Interesse am Projekt „Notebook University“ gezeigt. Doch es gab daneben auch viele andere Projekte, die sich mit telemedialer Lehre beschäftigen, darunter Projekte der Landesinitiative Hessen Media. An der TU Darmstadt gehörte 2004 telemediales Lernen bereits zum universitären Selbstverständnis.

Die TU Darmstadt veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Telemedia Technologie Kompetenz Center (httc e.V.) diesen E-Learning-Tag mit Workshopcharakter.

Zielsetzung

  • die Telemedia-Learning-Aktivitäten und damit die Expertise an der TU Darmstadt darstellen
  • den Erfahrungsaustausch zwischen verschiedenen AkteurInnen anzuregen
  • neue Entwicklungen von Telemedia-Learning Angeboten anstoßen,
  • eine fachbereichsübergreifende Bestandsaufnahme der Telemedia-Learning-Aktivitäten an der TUD ermöglichen.

Die Veranstaltung richtete sich nicht nur an interessierte Hochschullehrer, sondern war sich als Forum für alle, die Interesse an Lehr- und Lernmethoden unter Einbeziehung moderner Technik haben. Deshalb gab es neben Präsentationen der bisherigen und geplanten Projekte an der TU Darmstadt auch einführende Vorträge zu Zielen und Hintergründen telemedialer Lehre. Zudem diente ein „E-Markt der Möglichkeiten“ zur anschaulichen Demonstration von E-Learning und Co.

Programm Flyer 2003
Programm

Angebot

  • Vorträge über Trends des e-Learning
  • Kurzvorträge über Projekte an der TU Darmstadt
  • einen e-Markt der Möglichkeiten mit Präsentationsständen

Die Veranstaltung setzte Impulse für weitere Telemedia-Aktivitäten an der TU Darmstadt; es wurde Zeit für den Austausch von Erfahrungen und Anregungen zwischen den Beteiligten. Die TU Darmstadt richtete einen Fördertopf von 100.000€ ein, um viel versprechende Projektvorschläge finanziell zu fördern. Alle Fachbereiche hatten die Möglichkeit, sich bei der AG Dual Mode TUD, eine Arbeitsgemeinschaft der TUD, um finanzielle Unterstützung für ihre Telemedia-Projekte zu bewerben. Insbesondere Fachbereichen, die normalerweise selten mit moderner Technologie in Berührung kommen, sollte so die Möglichkeit geboten werden, ihre Lehre durch Telemedia zu ergänzen und zu erweitern.