Fragetyp "Drag & Drop Markierungen"

© kurhan/ shutterstock
Quelle: http://www.shutterstock.com/pic.mhtml?id=152822789&src=id

Fragetyp „Drag & Drop Markierungen“

Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz den Fragentyp „Drag & Drop Markierungen“ vorstellen und anhand eines kleinen Beispiels erläutern. Er ermöglicht es, Begriffe einem bestimmten Bereich in einem Schaubild zuzuweisen. Die Teilnehmer müssen diese an die richtige Stelle ziehen. Dies kann durch eine starke Einschränkung des Ablagebereichs sehr detailliert geschehen. Die Zielbereiche werden nicht mit einem Kästchen eingerahmt.

Frage erstellen

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Zum Erstellen einer neuen Frage können Sie in ihrem Kurs unter „Einstellungen“, „Kurs-Administration“ den Reiter Fragensammlung finden, sobald Sie dies ausgewählt haben können Sie Ihre Fragensammlung bearbeiten und auf „Neue Frage erstellen…“ klicken. Nun können Sie im Menü den jeweiligen Fragetypen auswählen. Wir wählen „Drag-and-drop Markierungen“. Beim Erstellen der Frage sind einige wichtige Einstellungen vorzunehmen:

Als erstes können Sie die „Kategorie“ der Frage auswählen, dadurch können sie diese Frage einem Ihrer Kurse zuordnen bzw. nach Kursen sortiert einordnen.

Der „Fragetitel“ muss vergeben werden und sollte aussagekräftig sein, um ihre Frage später in der Übersicht wiederzufinden.

Unter „Fragetext“ müssen sie Ihre Aufgabenstellung angeben.

Unter dem Punkt „Hintergrundbild“ müssen sie ein Bild hochladen, auf dem Sie später die Bereiche festlegen, in denen die Studierenden per Drag&Drop ihre vorgegebenen Lösungen hineinziehen können (siehe Bild „Hintergrundbild“).

Als nächstes sollten Sie den Reiter „Markierungen“ bearbeiten, dort können Sie die ziehbaren Objekte erstellen und kategorisieren. Durch die Auswahl „unendlich“ können Sie das Objekt mehrmals verwenden ohne es öfter als einmal anzulegen.

Ablegebereiche

Anlegen der Ablegebereiche
Anlegen der Ablegebereiche
Bild mit Ablegebereichen
Bild mit Ablegebereichen

Als letzten Punkt müssen nun die „Ablagebereiche“ festgelegt werden, für diese können im Drop-down die folgenden drei Formen ausgewählt werden: Kreis, Rechteck oder Polygon. Die Koordinaten müssen per Hand eingegeben werden, Sie sehen lediglich direkt die Auswirkungen der Änderungen der Koordinaten. Bei diesen handelt es sich immer um den Mittelpunkt der geometrischen Form als X- / Y-Koordinaten. Dazu muss z.B. bei einem Kreis ein Radius und beim Rechteck eine Fläche angegeben werden.