E-Learning Stammtisch an der TU Darmstadt

© vege/ fotolia.com – © © vege/ fotolia.com

E-Learning Stammtisch an der TU Darmstadt

Austausch und Vernetzung von E-Learning-Akteuren und Interessierten

Erfahren Sie alle Neuigkeiten aus dem Bereich E-Learning an der TU Darmstadt und welche Konzepte und methodischen Ansätze an anderen Fachbereichen erfolgreich eingesetzt werden.

Originalbild: © Rawpixel/ fotolia.com
Quelle: https://de.fotolia.com/id/64385861
Originalbild: © Rawpixel/ fotolia.com

Unser Stammtisch bietet regelmäßig Gelegenheit für E-Learning-Aktive und -Interessierte der TU Darmstadt miteinander in Kontakt zu treten, um sich auszutauschen und dabei Erfahrungen zu teilen sowie Anregungen zu holen.

Zu jedem Termin wird ein inhaltlicher Input zu einem bestimmten didaktischen Szenario gegeben, indem innerhalb der Teilnehmer-Runde ein bereits durchgeführtes oder geplantes E-Learning-Konzept vorgestellt wird.

Ebenso geben wir Ihnen aktuelle Informationen zu E-Learning, sowohl aus der überregionalen Fach-Community als auch der TU Darmstadt selbst. Ferner stellen wir Ihnen interessante Tool- bzw. Didaktik-Tipps und Tricks vor.

Experteninterview in offener Gesprächsrunde beim Didaktik Lunch

Eine weitere Gelegenheit, um Impulse von Kolleginnen und Kollegen zu guter Lehre zu erhalten, bietet das „Didaktik Lunch“. Dort können Sie sich bei einem Experteninterview mit Buffet in offener Gesprächsrunde über Themen der Lehre austauschen, die Sie gerade bewegen. Das Didaktik Lunch findet aller zwei Monate im Wechsel mit dem E-Learning Stammtisch statt. Termine und Themen des Didaktik Lunch

Stammtisch-Termine im Sommersemester 2019

 

Do, 28.02.2019 | 15- 16:30 Uhr | Gebäude L5/01 Raum 223 (CES-Lab)

Virtual Reality – Potenziale und Einblicke im Darmstadt CES-Lab

Prof. Dr. Uwe Rüppel, Christian Eller, Timo Bittner; Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Die Potenziale von Virtual Reality für die Hochschullehre gelangen seit einiger Zeit immer stärker in den Blickpunkt. Die Umsetzung virtueller Laborpraktika, Simulationen oder Rollenspiele beispielsweise, ermöglichen es Studierenden sich aktiv und realitätsnah mit dem Lehrinhalt auseinanderzusetzen.

Im Rahmen dieses E-Learning Stammtisches sind wir zu Gast im Darmstadt CES-Lab von Prof. Rüppel (Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften), um hautnah mehr über die Möglichkeiten des Einsatzes von Virtual Reality im Hochschulkontext zu erfahren.

Anmeldung

 

Di, 02.04.2019 | 15- 16:30 Uhr | Gebäude S1/03 Raum 152c

Große Lehrveranstaltungen effektiv digital unterstützen

Johannes Bieker (Elektro- und Informationstechnik)

In großen Lehrveranstaltungen stellen sich sowohl organisatorische als auch didaktische Herausforderungen – insbesondere in Service-Veranstaltungen, in denen viele Studierende aus unterschiedlichen Studiengängen mit heterogenem Vorwissen zusammen kommen.

Johannes Bieker aus dem Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (etit) wird uns anhand der Erfahrungen in der Lehrveranstaltung „Einführung in die Elektrotechnik“ berichten, wie dort diesen Herausforderungen mit Hilfe eines begleitenden E-Learning Angebots in Moodle begegnet wird. Die „Einführung in die Elektrotechnik“ ist eine Lehrveranstaltung mit ca. 800 Studierenden, in der Grundlagen für alle Nicht-Elektrotechnik-Studierenden vermittelt werden. Das dazu begleitende E-Learning Angebot wurde über Jahre hinweg etabliert.

Anmeldung

 

Do, 27.06.2019 | 15- 16:30 Uhr | Gebäude S1/03 Raum 161

Interaktive Lernmaterialien mit H5P erstellen

Felix Heinemann & Anne Bieberstein (E-Learning Arbeitsgruppe)

H5P ist eine kostenfreie und quelloffene Software, mit der intuitiv und ohne spezielle Technikkenntnisse interaktive Lernmaterialien erstellt werden können. Dies geschieht auf Basis unterschiedlicher Inhaltstypen. Beispiele sind: Videos, in die Quizfragen, anklickbare Infotextfelder oder Links zu weiteren Materialien eingebaut werden können; eine multimedial-gestaltbare Timeline, die per Slider bedient werden kann oder diverse Formen zur Wissensabfrage (Lückentext, Zuordnungen als Memory Game, Spracheingabe etc.). Die Materialien können anschließend in den eigenen Moodle-Kurs eingebunden werden.

H5P.org wurde in Norwegen initiiert und wird von der Open Source Community sowie dem Gedanken der Open Educational Resources (OER) getragen. Es beruht auf offenen Technik-Standards wie HTML5, so dass eine stetige Weiterentwicklung stattfindet und immer wieder neue Inhaltstypen dazukommen.

Bei diesem Stammtisch-Termin wollen wir Ihnen H5P anhand von Beispielen zeigen und ganz praktisch mit Ihnen ausprobieren.

Anmeldung