Rechliche Hinweise OpenLearnWare: Bedeutung des Urheberrechts für OLW

© kurhan/ shutterstock
Quelle: http://www.shutterstock.com/pic.mhtml?id=152822789&src=id

Bedeutung des Urheberrechts für OpenLearnWare

Wenn Sie Ihre Lehrmaterialien als OpenLearnWare veröffentlichen möchten, sollten Sie stets die folgenden rechtlichen Aspekte berücksichtigen:

  • das Urheberrecht, welches an Ihrem eigens geschaffenen Werk besteht (Was wurde von mir erdacht?)
  • die Urheberrechte, die an den fremden Werken bestehen, welche Sie in Ihr Lehrmaterial einbezogen haben (Was wurde von einer anderen Person erdacht/ erstellt?)
  • und die Bedingungen, unter denen Sie fremde Werke überhaupt einbinden dürfen.

In unserem Rechtsfragen-Bereich finden Sie mehr Informationen zum Urheberrecht

Schutz des eigenen Werkes

Haben Sie sich entschieden Ihr Werk als OpenLearnWare (OLW) zu veröffentlichen, heißt dies nicht, dass Fremde sich einfach frei an Ihrem Werk bedienen dürfen. Es gilt Ihr Urheberrecht!

Die Benutzung Ihres Werkes ist grundsätzlich von dem Umfang der Erlaubniserteilung von Ihnen als Schöpfer abhängig. Überschreitet jemand den Umfang Ihrer Erlaubniserteilung, so liegt eine Verletzung Ihres Urheberrechts vor und Sie können rechtliche Schritte gegen diese Person einleiten.

Die Intention einer OLW-Veröffentlichung ist das eigene Lehrmaterial als Open Educational Resource (OER) zur Verfügung zu stellen. In diesem Sinne sollte es Anderen rechtlich möglich sein Ihr Material weiter zu verwenden. Hierzu ist es notwendig, dass Sie Anderen Nutzungsrechte für Ihr Werk erteilen

  • entweder durch die ausdrückliche Erlaubniserteilung oder
  • durch die Vergabe von Lizenzen wie z.B. Creative Commons (CC) Lizenzen.

Creative Commons (CC) Lizenzen sind für Nutzer leicht verständlich und können von Ihnen als Schöpfer im Baukastenprinzip einfach zusammengestellt werden.

Die TU Darmstadt empfiehlt für die Veröffentlichung Ihres Lehrmaterials als OpenLearnWare die Nutzung der Creative Commons Lizenz CC BY-SA.

Schutz des fremden Werkes

Wenn man das Werk eines anderen zur Hand nimmt und damit arbeiten möchte, müssen die daran bestehenden Urheberrechte und evtl. Leistungsschutzrechte beachtet werden.

Die Benutzung fremder Werke muss in korrekter Form geschehen, um sich nicht selbst wegen der Verletzung von Urheberrechten oder Leistungsschutzrechten rechtlich verantworten zu müssen.

Bedingungen zur Einbindung fremder Werke

Wenn Sie in Ihrem Werk, welches Sie als OpenLearnWare veröffentlichen möchten, auch fremde Werke mit eingebunden haben, so sollte mindestens eine der folgenden Bedingungen gegeben sein:

Bildquelle: http://openclipart.org/detail/15046/abstract-people-by-nicubunu