Citavi [an der TU]

Literatur professionell verwalten

Citavi ist ein Literaturverwaltungsprogramm, das die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten durch die Sammlung und effiziente Verwaltung bibliographischer Daten und Dokumente erleichtert.

An der TU Darmstadt ist das Literaturverwaltungsprogramm Citavi lizenziert. Die Campuslizenz ermöglicht allen Studierenden und Beschäftigten der TU die kostenlose Nutzung des Programms.

Einen Überblick zu weiteren Literaturverwaltungsprogrammen sowie Hinweise zum Download und Support erhält man über die ULB.

Citavi kennenlernen

Einsatzmöglichkeiten

Literaturverwaltungsprogramme erleichtern das wissenschaftliche Arbeiten. Mit ihrer Hilfe können bibliographische Daten und Dokumente gesammelt, effizient verwaltet und als Literaturverzeichnis, oder Text-/Fußnotenzitate ausgegeben werden.

Auch die Verwaltung gemeinsamer Literaturdatenbanken ist möglich.

Citavi bietet auch Möglichkeiten, um das eigene Wissens- und Aufgabenmanagement im Rahmen der wissenschaftlichen Arbeit zu unterstützen.

  • Erstellung und Verwaltung von bibliographischen Daten in individuellen oder gemeinsamen Literaturdatenbanken (Erfassen, Sortieren, Suchen)
  • Verwaltung von elektronischen Dokumenten (z.B. PDFs, Bilder, eBooks, Webseiten)
  • Recherche und Datenimport aus Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken (Schnittstelle zu Online-Datenbanken)
  • Ausgabe und Formatierung von Literaturlisten in verschiedenen Zitationsstilen (z.B. für Abschlussarbeit, Forschungsartikel, Anträge, Projektbericht)
  • Zusammenarbeit mit Textverarbeitung: direktes Einfügen und Verknüpfen von Zitaten in Text- oder Fußnoten, so dass sich z.B. eine Aktualisierung in der Literaturverwaltung sofort auf das entsprechende Dokument überträgt
  • Organisation von Wissen, d.h. Zitate, Kommentare und eigene Gedanken speichern und für die Verwendung in Publikationen einzelnen Gliederungspunkten zuordnen
  • Planung anstehender Aufgaben, mit Angabe von Fristen, Wichtigkeit und Arbeitsstand
  • Citavi steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Polnisch zur Verfügung und auch der Support ist mehrsprachig.
  • Die Software läuft unter Windows. Unter Mac kann Citavi mittels einer Virtualisierungslösung eingesetzt werden. Aktuell gibt es nur eine Desktopversion, die Webversion ist in Planung.

Autorin: Ulrike Lengauer (Universitäts- und Landesbibliothek)

Dieses Tool wird zentral von der TU Darmstadt zur Verfügung gestellt und ist aus datenschutzrechtlicher Sicht unbedenklich nutzbar.