E-Learning Stammtisch

Austausch und Vernetzung

Erfahren Sie, welche Konzepte, methodischen Ansätze und Tools im Bereich Digitales Lehren und Lernen an anderen Fachbereichen erfolgreich eingesetzt werden. Lassen Sie sich davon inspirieren und nutzen Sie die Gelegenheit um sich mit den Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Offenes Format

Der E-Learning Stammtisch ist ein offenes Format, bei dem E-Learning-Aktive und -Interessierte sowohl aus der TU Darmstadt als auch aus anderen hessischen Hochschulen teilnehmen können (im Rahmen des HessenHub – Netzwerk digitale Hochschullehre).

Einzelne Termine werden auch für europäische Kolleginnen und Kollegen aus dem UNITE-Kontext geöffnet.

Ziel des Stammtischs ist es regelmäßig Gelegenheiten zu schaffen um sich auszutauschen und Erfahrungen zu teilen sowie Anregungen zu holen.

Jeder Termin fokussiert auf ein bestimmtes Thema im Zusammenhang mit digitaler Lehre. Ein oder mehrere Inputs werden von Lehrenden, Studierenden oder Mitarbeiter*innen gegeben, die über ihre Erfahrungen oder geplanten Projekte in diesem Bereich berichten. Ebenso besteht ausreichend Zeit für Fragen und den Austausch weiterer Erfahrungen.

Der E-Learning Stammtisch findet derzeit online statt.

E-Learning Stammtisch Termine im SoSe 2022

15-16:30 Uhr, Prof. Dr. André Seyfarth, Humanwissenschaften

Blinks are short texts with max. 1000 characters and can be read in approx. 1 minute. In the lecture “Learning and Working Strategies" at the Department of Human Sciences, students formulate their weekly reflections on the contents of the lecture with the help of blinks.

In this Regulars' E-Learning Table, Prof. Seyfarth will present the teaching concept, the tools used, the potentials and added values.

Bitte beachten Sie, dass der Stammtisch auf Englisch stattfinden wird.

15-16:30 Uhr, Niklas Fix (Akamu), Marcel Nawrath (Yacht.Chat)

Im Rahmen dieses Stammtisches stellen wir Ihnen zwei Tools vor, die u.a. von Studierenden der TU Darmstadt entwickelt wurden: Akamu und Yacht.Chat

Akamu – Never forget, always play

Die Vision der Akamu Hochschulgruppe ist es durch Innovation und Technologie Studierende zur Auseinandersetzung mit dem Erlernten zu ermutigen – und zwar auf eine spaßige und leicht zugängliche Art und Weise. Hierfür hat das Team eine App entwickelt, welche die Popularität von Quizapps sowie die Zugänglichkeit mobiler Apps mit akademischem Wissen der Studierenden zusammenführt. Beim Akamu-Spiel fordern Studierende einander in Duellen heraus und beantworten dabei Fragen zu Themen vergangener Lehrveranstaltungen.

Supporting digital learning and collaborating with Yacht.Chat

Mit Hilfe von www.yacht.chat können effektive Kollaborationsprozesse auch virtuell gestaltet werden. Im Gegensatz zu bestehenden Kommunikationslösungen kann sich bei Yacht.chat jeder Teilnehmer in einem virtuellen Raum frei bewegen und seinen Sprechradius anpassen. Gespräche können dadurch leicht entstehen und passen sich der Teamdynamik an – vergleichbar mit einer physischen Zusammenarbeit, wie z. B. in einem Gruppenraum. Diese Räume können für Projektarbeiten, Übungen oder Sprechstunden als eine Ergänzung zum physischen Unterricht dienen und ein hybrides Lehrmodell erleichtern.

15-16:30 Uhr, Dr. Guido Klees & Dr. Kirsten Santelmann, Biologie

Durch die Virtualisierung mittels 360° Panoramaaufnahmen wurde für das Schülerlabor am Fachbereich Biologie ein neuer Zugang geschaffen. Schüler*innen haben die Möglichkeit bereits vor dem eigentlichen Labortag vor Ort das BioLernLab virtuell kennen zu lernen. Für eine spannende Herausforderung sorgt hierbei der gewählte didaktische Ansatz: Im Rahmen eines „Escape Games“ unterstützen die Schüler*innen eine Professorin bei der Herstellung eines wichtig benötigten Impfstoffes. Über eingebundene Videosequenzen und verschiedenste Quizzes lernen sie die Geräte und Verhaltensvorschriften kennen und können auf dieses Wissen dann beim Labortag in Präsenz gezielt zurückgreifen.

Im Rahmen dieses Stammtisches berichten Dr. Guido Klees & Dr. Kirsten Santelmann vom BioLernLabor der TU Darmstadt über die Idee und didaktische Konzeptentwicklung. Ergänzend gibt Markus Weber vom Arbeitsbereich E-Learning der HDA Einblicke in die technische Umsetzung der 360° Umgebung und die Medienproduktion.

Weitere Möglichkeiten für Austausch & Vernetzung

Lehrenden-Community in Moodle
Moodle-Kurs, der für alle Lehrenden der TU Darmstadt zugänglich ist und aktuelle Informationen zu digitaler Lehre an der TU sowie fachbereichsübergreifende Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten bietet.

Digitale Kaffeerunde
Mit diesem Format möchte das HessenHub-Projekt zur Vernetzung der hessischen Hochschulen beitragen und den Austausch zwischen Projektbeteiligten und Lehrenden fördern. Die Digitale Kaffeerunde findet jeweils am 2. Dienstag im Monat von 15-16 Uhr statt.