E-Learning Stammtisch

Austausch und Vernetzung

Erfahren Sie, welche Konzepte, methodischen Ansätze und Tools im Bereich Digitales Lehren und Lernen an anderen Fachbereichen erfolgreich eingesetzt werden. Lassen Sie sich davon inspirieren und nutzen Sie die Gelegenheit um sich mit den Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Offenes Format

Der E-Learning Stammtisch ist ein offenes Format, bei dem E-Learning-Aktive und -Interessierte sowohl aus der TU Darmstadt als auch aus anderen hessischen Hochschulen teilnehmen können (im Rahmen des HessenHub – Netzwerk digitale Hochschullehre ).

Einzelne Termine werden auch für europäische Kolleginnen und Kollegen aus dem UNITE -Kontext geöffnet.

Ziel des Stammtischs ist es regelmäßig Gelegenheiten zu schaffen um sich auszutauschen und Erfahrungen zu teilen sowie Anregungen zu holen.

Jeder Termin fokussiert auf ein bestimmtes Thema im Zusammenhang mit digitaler Lehre. Ein oder mehrere Inputs werden von Lehrenden, Studierenden oder Mitarbeiter*innen gegeben, die über ihre Erfahrungen oder geplanten Projekte in diesem Bereich berichten. Ebenso besteht ausreichend Zeit für Fragen und den Austausch weiterer Erfahrungen.

Der E-Learning Stammtisch findet derzeit online statt.

E-Learning Stammtisch Termine im WiSe 2023/24

15-16:30 Uhr, Lena Wiere & Klaus Steitz (Moodle-Team der E-Learning Arbeitsgruppe)

Im September erfolgt ein großes Update des Learning Management Systems „Moodle“ an der TU Darmstadt. Da es sich hier um ein so genanntes major Upgrade handelt, geht dies mit einigen spannenden Neuerungen und Änderungen einher. Besonderer Fokus lag bei der Entwicklung von Moodle 4 auf der Verbesserung der User Experience.

Im E-Learning Stammtisch stellt das Moodle-Team die wichtigsten Neuerungen kurz vor und geht auf das neue moderne Design sowie die Neugestaltung der Startseite ein.

U.a. wird in folgenden Bereichen kurz vorgestellt, was neu ist:

  • Layout, Navigation und Dashboard
  • TinyMCE (der neue Standard-Editor)
  • User Tours
  • Kursbearbeitung, Aktivitäten, Benachrichtigungen bei Inhaltsänderungen
  • Tests und Fragensammlung
  • Bewertungsübersicht (Gradebook)

Neben der Vorstellung bleibt wie immer ausreichend Zeit für Fragen.

15-16:30 Uhr, Marcella Haller, Christian Hoppe, Markus Weber (E-Learning Arbeitsgruppe)

Virtuelle Umgebungen auf Basis von 360°-, Augmented Reality- und Virtual Reality-Technologien bieten, unabhängig von der Fachdisziplin, vielfältige Möglichkeiten für anwendungsnahe und immersive Lehr- und Lernszenarien. An der TU Darmstadt werden in unterschiedlichsten Kontexten entsprechende Anwendungen entwickelt und/oder beforscht.

Im Rahmen dieses Stammtisches möchten wir als E-Learning Arbeitsgruppe der TU Darmstadt zu einem offenen Austausch aller am Thema Interessierten und praktisch Arbeitenden einladen. Ziel ist es einen Überblick zu erhalten, welche Projekte an der TU Darmstadt in den Bereichen 360°, AR und VR aktuell durchgeführt werden bzw. zukünftig geplant sind. Innerhalb moderierter Break-Out-Sessions erhalten Sie die Möglichkeit sich interdisziplinär zu vernetzen und mögliche Synergien auszuloten.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Feld „Sonstige Anmerkungen“ kurz an, welche der drei Technologien Sie einsetzen bzw. in Zukunft einsetzen möchten.

15-16:30 Uhr, Prof. Dr. Christian Stecker (FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Politikwissenschaft)

Digitale Prüfungen sind Aufsichtsprüfungen, deren Erstellung, Bearbeitung sowie Durchführung und/oder Bewertung elektronisch computergestützt erfolgt.

Seit dem Wintersemester 2020/21 setzt Prof. Dr. Christian Stecker elektronisch-gestützte Übungen und Prüfungen in seiner Lehre ein. Neben anfänglichen Erprobungen von Fernaufsichtsprüfungen mit Hilfe eines Webconferencing-Tools, haben Studierende aktuell die Möglichkeit ihre Prüfung in Computerpoolräumen der TU Darmstadt oder auf Wunsch mittels eigener Hardware (BYOD) zu absolvieren. Zum Einsatz kommt hierbei die Prüfungsplattform „MoodleExam“.

Im Rahmen dieses Stammtisches stellt Prof. Stecker sein E-Prüfungskonzept und seine gemachten Erfahrungen näher vor.

15-16:30 Uhr, Christian Plesker (Maschinenbau)

In den Vorlesungen, Übungen und Prüfungsabschnitten zum „Rechnergestützten Konstruieren“ am Fachbereich Maschinenbau werden seit vielen Jahren E-Learning-Methoden eng verzahnt eingesetzt. In den vergangenen Semestern wurden auch die schriftlichen Testate schrittweise digitalisiert und als E-Prüfung angeboten. Besonderheit ist hierbei, dass die typischen in den Lehrveranstaltungen eingesetzten CAD-Systeme nun auch innerhalb der Prüfungen als Software verwendet werden können.

Im Rahmen dieses E-Learning Stammtisches wird Christian Plesker, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet „Product Life Cycle Management – PLCM“, Einblicke in die Prüfungsumsetzungen geben und die dabei gemachten Erfahrungen präsentieren.

15-16:30 Uhr, Sabrina Vogt und Florian Horn (AG Serious Games im Fachbereich Elektro- und Informationstechnik)

Die Integration von spielerischen Konzepten in die Hochschullehre bietet viele neue und innovative Möglichkeiten. Das Projekt „GameTULearn“ in der Arbeitsgruppe Serious Games am Fachbereich Elektro- und Informationstechnik kombiniert dies mit immersiven 3D-Lernräumen. Diese können über eine eigens hierfür entwickelte Autorenumgebung, den so genannten Quest Editor, mit geringem Aufwand und ohne Programmierkenntnisse erstellt werden. Im Rahmen von drei Use Cases, die in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Fernerkundung und Bildanalyse, dem Fachbereich Biologie und dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik entstehen, werden entsprechende Szenarien entwickelt und mit Lehrenden und Studierenden erprobt.

Im Stammtisch berichten Sabrina Vogt und Florian Horn von der AG Serious Games über den aktuellen Projektstand und geben spannende Einblicke in Gestaltungs- und Umsetzungsmöglichkeiten.

Weitere Stammtisch-Termine folgen …

Weitere Möglichkeiten für Austausch & Vernetzung

Digitale Kaffeerunde
Mit diesem Format möchte das HessenHub-Projekt zur Vernetzung der hessischen Hochschulen beitragen und den Austausch zwischen Projektbeteiligten und Lehrenden fördern. Die Digitale Kaffeerunde findet jeweils am 2. Dienstag im Monat von 15-16 Uhr statt.

Einfach Didaktisch
Einfach Didaktisch ist eine Veranstaltungsreihe der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA). Als Nachfolgeformat des Didaktik Frühstück und Didaktik Lunch werden im Interviewformat Ideen und Konzepte guter Hochschullehre von Lehrenden und Expert*innen vorgestellt.