Klassische Videoproduktionen

Bei der klassischen Videoproduktion werden Videoaufnahmen mit einer oder mehreren HD-Videokameras erstellt. Videoproduktionen sind in der Regel aufwendiger als Bildschirmaufzeichnungen (Screencasts). Dafür können z.B. Tafelvorlesungen im Hörsaal, die Aufzeichnung von Experimenten oder komplexen Abläufen als Video produziert werden. Das Aufzeichnungsteam berät und unterstützt Sie deshalb gern bei Ihrer Videoproduktion!

Mehr erfahren zu Bildschirmaufzeichnungen (Screencasts)

Videoproduktionen mit Kamera(s) bieten sich an …

  • wenn es wichtig ist eine präsentierende Person zu sehen, die Inhalte erklärt, z.B. an der Tafel, an einem Whiteboard/ Glassboard oder sonstigen Präsentationsmedien
  • um Abläufe, Handgriffe zu zeigen und zu erklären, z.B. bei Experimenten und Laborversuchen, Bedienung von Technik usw.
  • um Inhalte anhand einer Geschichte zu erklären, z.B. klassischer Videodreh mit verschiedenen Schnittbildern, Protagonisten, Drehorten; Legetechnik-Video
  • wenn die Videoaufnahmen als Feedbackwerkzeug genutzt werden, z.B. bei Vorträgen, Referaten usw.
  • für studentische Videoproduktionen, z.B. Studierende sollen sich mit Inhalten auseinander setzen und diese für ihre Kommilitonen in einem Video aufbereiten und präsentieren

Tipps zur didaktischen Aufbereitung und Einbettung in die Lernumgebung

Bild: E-Learning Arbeitsgruppe

Praxis-Tipp: Kompaktes und mobiles Setup für effiziente Videodrehs

In diesem Video-Tipp wird gezeigt wie ein Setup für mobile Videodrehs aussehen könnte, das leicht und tragbar ist und trotzdem die notwendige Qualität an Bildern und Audio produziert.

Mehr erfahren

Hilfe und Angebote

Support und Unterstützung durch das Aufzeichnungsteam:
Wir übernehmen aktuell auch Vorlesungsaufzeichnungen mit Tafelanschrieb im leeren Hörsaal („Geistervorlesung“).