Aktivität Gerechte Verteilung

Mit der Gerechten Verteilung können Studierende auf mehrere Gruppen automatisiert verteilt werden. Die Einteilung übernimmt ein Algorithmus anhand von Präferenzen oder Vorwissen der Teilnehmenden. Im Gegensatz zur Aktivität Gruppenwahl wird so das Windhundverfahren vermieden und die Einteilung ist gerecht und fair. Manuelle Anpassungen der Gruppeneinteilung durch die Lehrenden sind ebenfalls möglich.

Um die Aktivität zu erstellen, schalten Sie Ihren Kurs in den Bearbeitungsmodus und klicken Sie auf „Aktivität und Material anlegen“. Wählen Sie dann die Aktivität „Gerechte Verteilung“ an.

Abstimmungsoptionen

Als erstes muss der Aktivität unter „Name der Gerechten Verteilung“ eine Bezeichnung gegeben werden. Optional ist auch eine Beschreibung, welche auf der Kursseite angezeigt wird möglich.

Dann können Sie unterschiedliche Einstellungen vornehmen bezüglich der Wahl- und Abstimmungsstrategie die Sie Ihren Teilnehmenden zur Verfügung stellen möchten und bezüglich der Wahl- und Abstimmungsdauer (siehe Screenshot „Abstimmungsoptionen“).

  • Abstimmungsstrategie: Mit der Abstimmungsstrategie bestimmen Sie, wie Ihre Teilnehmenden ihre Präferenzen bezüglich einer Wahl ausdrücken können. Zur Auswahl steht hierbei eine simple „Akzeptieren-Ablehnen“-Strategie bis hin zu einer Punkteskala. Nachfolgend werden einmal alle Strategien erläutert.
    • Akzeptieren-Ablehnen: Für jede Wahlmöglichkeit können Teilnehmende entscheiden, ob sie diese akzeptieren oder ablehnen.
    • Akzeptieren-Neutral-Ablehnen: Für jede Wahlmöglichkeit können Teilnehmende entscheiden, ob sie diese akzeptieren, ablehnen oder dieser neutral gegenüberstehen.
    • Likert-Skala: Auf einer Skala von 0 bis zu einer beliebigen positiven ganzen Zahl (die vorher in den Einstellungen festgelegt wird) können Teilnehmende angeben, wie Ihre Präferenz bezüglich einer Wahl aussieht. Je höher die Zahl gewählt wird, desto höher ist die Präferenz.
    • Punkte verteilen: Teilnehmende können eine Anzahl an Punkten angeben. Die Höhe der Zahl bestimmt die Höhe ihrer Präferenz.
    • Reihenfolge: Teilnehmende haben die Möglichkeit auf Grundlage ihrer Präferenz die Wahlmöglichkeiten in einer bestimmten Reihenfolge zu ordnen. Die Wahl an erster Stelle weist beim Teilnehmenden eine höhere Präferenz auf, als eine Wahl an zweiter Stelle.
    • Check-Ja: Durch das Ankreuzen von Kästchen können Teilnehmende angeben, welche Wahl für sie akzeptabel ist.

  • Abstimmung startet am: Dieses Datum bestimmt, ab wann die Teilnehmenden die Möglichkeit haben abzustimmen.

  • Abstimmung endet am: Ab diesem Datum haben die Teilnehmenden keine Möglichkeit mehr abzustimmen.

  • Voraussichtliches Veröffentlichungsdatum: Das voraussichtliche Veröffentlichungsdatum hat einen ausschließlich informativen Zweck für die Teilnehmenden.

Unter dem Punkt „Strategie-spezifische Einstellungen“ können Sie in Abhängigkeit zur Ihrer gewählten Abstimmungsstrategie noch weitere Einstellungen tätigen. Zum Schluss klicken Sie auf „Speichern und anzeigen“.

Wahlmöglichkeiten

Ihren Teilnehmenden können Sie Wahlmöglichkeiten zur Verfügung stellen, indem Sie auf „Wahlmöglichkeiten bearbeiten“ klicken. Nachfolgend sehen Sie eine Liste aller bereits hinzugefügten Wahlmöglichkeiten. Um eine neue Wahlmöglichkeit zu erstellen, klicken Sie auf „Neue Wahlmöglichkeit hinzufügen“ (siehe Screenshot „Wahlmöglichkeiten“).

In den Einstellungen zur Wahlmöglichkeit können Sie einen Titel, eine Beschreibung und die maximale Anzahl an Teilnehmenden festlegen, die diese Wahlmöglichkeit beanspruchen können.
So können Sie bspw. verhindern, dass einem gegebenen Termin als Wahlmöglichkeit mehr als 20 Teilnehmende zugeordnet werden.

Verteilung ändern

Nachdem die Abstimmungsphase beendet wurden, können Sie den Algorithmus zur Verteilung der Teilnehmenden anhand der Auswahl anstoßen.

Klicken Sie hierzu auf „Verteilung starten“ unter dem Abschnitt „Verteilung ändern“ (siehe Screenshot Verteilung ändern).

Anschließend verfügen Sie über die Möglichkeit, aus der Verteilung Gruppen zu erzeugen.

Nach der automatischen Erstellung der Verteilung, können Sie diese manuell bearbeiten. Klicken Sie hierfür auf „Formular für manuelle Verteilung“ (siehe Verteilung ändern).

Als letzten Schritt können aus einer Verteilung die Moodle-Gruppen generiert werden.

Die Verteilung können Sie prüfen, indem Sie unter dem Punkt „Berichte“ (siehe Screenshot Verteilung ändern) ein Feld auswählen. Zur Auswahl stehen „Abstimmungen und Verteilungen anzeigen“, „Verteilungsüberblick anzeigen“ und „Verteilungsstatistik anzeigen“.

Berichte