Voraussetzungen in Moodle

Voraussetzungen ermöglichen es Lehrenden, den Zugriff auf eine Aktivität, einen Kursabschnitt, oder ein Arbeitsmaterial im Moodle-Kurs an bestimmte Bedingungen zu knüpfen. Studierende müssen diese Bedingungen erfüllen, bevor sie Zugriff auf die gesperrten Kursinhalte erlangen können.

In Moodle wählbare Voraussetzungen
  • Abschluss einer vorherigen Aktivität. Erst wenn eine bestimmte Aktivität als abgeschlossen markiert ist, wird der gesperrte Kursinhalt freigeschaltet.
  • Ein bestimmtes Datum, optional mit einer festgelegten Uhrzeit. Vor diesem Zeitpunkt ist der gesperrte Kursinhalt nicht verfügbar.
  • Eine Bewertung, bzw. eine bestimmte Punktzahl, die in einer vorangehenden Aktivität erreicht werden muss. Der gesperrte Kursinhalt wird erst nach Erreichen der benötigten Punktzahl freigegeben.
  • Gruppenzugehörigkeit. Studierende müssen einer bestimmten Gruppe angehören, um Zugriff auf den gesperrten Kursinhalt zu bekommen.

Vergleiche Abbildung „In Moodle wählbare Voraussetzungen“

Hinweis: Die Voraussetzung Aktivitätsabschluss ist nur dann verfügbar, wenn in dem entsprechenden Kursraum die Abschlussverfolgung aktiviert ist. Außerdem muss mindestens eine Kursaktivität eine aktive Abschlussverfolgung gesetzt haben. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in unserem FAQ-Artikel Abschlussverfolgung in Moodle.

Voraussetzungen aktivieren

Voraussetzungen können für alle Arbeitsmaterialen und Aktivitäten innerhalb eines Moodle-Kursraums aktiviert werden. Sie können auch für ganze Kursabschnitte gesetzt werden. Sobald Sie eine Voraussetzung anlegen, wird der gewählte Kursinhalt nur noch dann für Studierende sichtbar sein, wenn diese die jeweils gesetzten Voraussetzungen erfüllen.

Um eine neue Voraussetzung zu erstellen, müssen Sie zunächst den Bearbeitungsmodus per Klick auf die Schaltfläche Bearbeiten einschalten im oberen Bereich des Kursraums aktivieren. Navigieren Sie nun zu der Aktivität, deren Verfügbarkeit Sie einschränken möchten. Klicken Sie anschließend im Bearbeiten Drop-Down Menü rechts neben der gewählten Kursaktivität auf den Unterpunkt Einstellungen bearbeiten. Auf diese Weise gelangen Sie zu den Einstellungen der Aktivität.

Scrollen Sie bis zum Unterpunkt Voraussetzungen und klappen Sie diesen per Mausklick auf. Sie können nun den Button Voraussetzung hinzufügen anwählen (siehe Abbildung „Voraussetzung hinzufügen“).

Voraussetzung hinzufügen

Per Mausklick auf diesen Button gelangen Sie anschließend zur Übersichtsseite der wählbaren Voraussetzungen. Hier können Sie nun die gewünschte Voraussetzung auswählen und anschließend nach Belieben konfigurieren. Weitere Voraussetzungen können über den Button Voraussetzung hinzufügen erstellt werden.

Über den Button Speichern und zum Kurs gelangen Sie anschließend zurück zum Kursraum.

Hinweis zu mehreren Vorausetzungen

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Erstellung von mehreren Voraussetzungen wählen müssen, ob die Studierenden alle gesetzten Voraussetzungen (UND-Bedingung) erfüllen müssen, oder ob es ausreicht, wenn mindestens eine Voraussetzung (ODER-Bedingung) erfüllt ist, siehe Bild „Voraussetzungen konfigurieren“.

Sichtbarkeit

Zudem befindet sich vor jeder neu angelegten Voraussetzung ein Auge-Symbol. Ist das Auge geöffnet, sehen Studierende, die die jeweilige Voraussetzung nicht erfüllen, die Aktivität grau hinterlegt im Kursraum. Zusätzlich werden Ihnen die Voraussetzungen, die sie erfüllen müssen, um die gesperrte Aktivität freizuschalten, angezeigt. Per Mausklick auf das Auge können Sie diese Einstellung deaktivieren. Das Auge-Symbol erscheint dann durchgestrichen. In dem Fall wird den Studierenden, die die gesetzten Voraussetzungen nicht erfüllen, die gesperrte Aktivität nicht im Kursraum angezeigt. Sind mehrere Voraussetzungen für eine Aktivität definiert, dann „gewinnt“ im Zweifelsfall das geschlossene Auge.

Voraussetzungen konfigurieren

Anwendungsbeispiele

Weitere Anwendungsbeispiele für Voraussetzungen in Moodle finden Sie auch in den Moodle Docs.