Aktivität Gruppenformation

© kurhan/ shutterstock
Quelle: http://www.shutterstock.com/pic.mhtml?id=152822789&src=id

Aktivität Gruppenformation

Die Aktivität Gruppenformation bildet Gruppen anhand der Angaben der Studierenden. Eingestellt werden kann eines dieser drei Szenarien: Projektteams, Hausaufgabengruppen oder Referatsgruppen. Die Gruppeneinteilung erfolgt entweder auf Basis eines Fragebogens oder mittels einer Liste, welche die Studierenden per Drag&Drop nach ihren Präferenzen ordnen, wodurch das Windhundverfahren vermieden und eine gerechtere Einteilung möglich wird.

Szenarienwahl

Szenarien
Szenarien

Die drei Szenarien unterscheiden sich darin, wie die Studierenden-Antworten bei der Gruppenbildung berücksichtigt werden. Bei Projektgruppen wird mittels eines Fragebogens darauf geachtet, dass sich Vorwissen und Merkmale der Gruppenmitglieder ergänzen während die Motivation und angestrebten Ziele in der Gruppe möglichst ähnlich sind. Bei den Hausaufgabengruppen wird durch einen Fragebogen so optimiert, dass für jede Gruppe die besten Voraussetzungen für gemeinsames Lernen gegeben sind. Bei Referatsgruppen steht das gemeinsame Interesse an den zur Auswahl stehenden Themen im Vordergrund. Referatsgruppen verwenden keinen Fragebogen und ermöglichen das Ordnen einer Liste gemäß gewünschter Präferenzen mittels Drag&Drop, wodurch das Windhundverfahren vermieden wird.

Vorgehen