Meta-Einschreibung

© kurhan/ shutterstock
Quelle: http://www.shutterstock.com/pic.mhtml?id=152822789&src=id

Meta-Einschreibung

Mehrere TUCaN-Veranstaltungen können per Standard nicht einen gemeinsamen Moodle-Kurs nutzen.
Beispiel: Studierende, welche dieselbe Vorlesung besuchen, müssen sich in TUCaN abhängig von Ihrem Studiengang für unterschiedliche Lehrveranstaltungen anmelden.
Eine Kursbeantragung über die TUCaN-Moodle-Schnittstelle bewirkt, dass für jede TUCaN-Veranstaltung ein eigener Moodle-Kurs mit den entsprechenden Studierenden erstellt wird. Entsprechend wären gemäß obigem Szenario die Studierenden aus derselben Vorlesung in unterschiedlichen Moodle-Kursen organisiert. Verantwortliche einer Lehrveranstaltung müssen infolgedessen zwei (oder ggf. mehr) Kurse betreuen und pflegen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Zur automatischen Übertragung Studierender eines Moodle-Kurses in einen weiteren bietet sich die Nutzung der Einschreibemethode „Meta-Einschreibung“ an.

Der Lehrende lässt zunächst mit der TUCaN-Schnittstelle für die Lehrveranstaltungen je einen Moodle-Kurs anlegen. Durch das Einstellen der Meta-Einschreibung können nun Studierende automatisch aus beliebigen Moodle-Kursen in andere übertragen werden. Somit können alle gewünschten Teilnehmer in einem einzigen Moodle-Kurs gesammelt werden.

1. Kursbeantragung per TUCaN-Schnittstelle

TUCaN-Moodle Schnittstelle
TUCaN-Moodle Schnittstelle

Für Ihre Lehrveranstaltungen können Sie mit nur wenigen Klicks in TUCaN einen Moodle-Kurs generieren. Dabei werden neben Titel und Kurztitel auch die Veranstaltungsbeschreibung sowie die Studierenden und Lehrenden permanent von TUCaN nach Moodle übertragen. Tragen Sie dazu in der Veranstaltungsbeschreibung von TUCaN im Feld „Online-Angebote“ den Begriff „moodle“ ein.

Wichtig: Die Moodle-Eintragung kann vorgenommen werden, so lange die Lehrveranstaltung in TUCaN zur Bearbeitung freigeschaltet ist (WiSe bis 01.09. / SoSe bis 01.03.). Wenn Sie nachträglich den Moodle-Kursraum eintragen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihr Studienbüro, das Ihnen Ihre Veranstaltung in TUCaN wieder zur Bearbeitung freigeben kann, so dass im Feld „Online-Angebote“ der Begriff „moodle“ eingetragen werden kann.

2. Meta-Einschreibung einrichten

Meta-Einschreibung einrichten
Meta-Einschreibung einrichten

Richten Sie in den Kurseinstellungen unter Nutzer/innen > Einschreibemethoden mittels „Methode hinzufügen“ eine „Meta-Einschreibung“ ein und wählen Sie im Drop-down die Kursnamen, aus welchen die Teilnehmer/innen übertragen werden sollen, aus. Zur Auswahl stehen Ihnen alle Kurse, in den Sie die Lehrenden-Rechte haben.

Sie können die Teilnehmer zudem direkt in eine Gruppe des Kurses übernehmen.

Tipp: Die Meta-Einschreibung kann für beliebig viele Kurse verwendet werden. Klicken sie hierzu einfach noch einmal im Drop-down Menü auf die weiteren, hinzuzufügenden Kurse.

3. Einen Kurs für Ihre Lehrveranstaltung nutzen

Nun können Sie Ihre Lehrinhalte in einem zentralen Kurs für Ihre Lehrveranstaltung, wie gewohnt, bereitstellen. Teilnehmerinnen werden – auch während des laufenden Semesters – mittels der Meta-Einschreibung automatisch in Ihren Kurs übertragen.